Konzert 5

Sonntag, 23. Februar 2020
17 Uhr, Schlosskirche

 

"Noctes Musicae"


Musikalische Nachtstücke



Ensemble „Liuto concertato“ und Mareike Greb

Lutz Kirchhof – Lauten

Martina Kirchhof – Gamben

Mareike Greb – Tanz

Kompositionen von:
John Dowland, Matthäus Reymann, Anthony Holborn, Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach und Silvius Leopold Weiss


„Time stands still“ ... Zu allen Zeiten gehörte es zu den Aufgaben der Hofmusiker, nicht nur zur Tafel und anderen repräsentativen Angelegenheiten aufzuspielen, sondern auch die Herrscher musikalisch in den Schlaf zu wiegen. Bach schrieb für den Grafen Goldberg als Auftragsarbeit seine berühmten Variationen für Cembalo, John Dowland erfüllte diese Pflicht am dänischen und englischen Hof. Das Motto des Konzertes lautet: „Non vi sed Chely“ – „Nicht mit Gewalt, sondern mit der Laute / Gambe – also mit Sanftmut, besiegt der Meister den Löwen.“ Die dazugehörige Abbildung findet sich auf dem Titelblatt der Noctes Musicae. Lassen Sie sich beim Schein der Kerzen und den feinen Klängen von Gambe und Laute in die Stille der Nacht versetzen. Die im Wissen um den historischen Tanz geschulte Mareike Greb erfreut mit ihren feinen und zierlichen Bewegungen Augen und Herz der Hörer.

Duo Kirchhof
Mareike Greb

 

Karten:
Kat. IA (Stuhl)     30,- €     erm.  26,- €
Kat. I                  26,- €     erm.  22,- €
Kat. II                 22,- €     erm.  18,- €
Kat. III                12,- €     erm.  9,50 €